SEAT Alhambra im mampa-Test

„Ich liiiiiiebe dieses Auto!“ Anna cruist über die kurvigen Landstraßen im Naabtal und strahlt über‘s ganze Gesicht. „Und ich liiiiebe es, als Beifahrer einen herrlichen Ausflug zu genießen“, denke ich bei mir. Anna und ich testen heute den neuen SEAT-Alhambra. Wir sind beide begeistert. Extrem leichtfüßig. Extrem leise. Auch bei rasanter Fahrt, schweben wir einfach so dahin. Wir sind begeistert von viel Fußraum, von viel Platz im ganzen Wagen: Sieben Sitze hat unser Alhambra. Und als wir die dritte Sitzreihe (jeden Sitz kann man einzeln umklappen) federleicht im Boden versenken, haben wir einen riesigen Kofferraum, in dem Bruno, Annas Hund, und theoretisch eine Menge Schulranzen, Einkäufe, Sportsachen und vieles mehr Platz hätten.

„Hmmmm. Auf zum Gardasee“, denken wir uns. Doch leider gehört der neue Alhambra uns nur einen Tag lang.

2010 brachte SEAT den Alhambra erstmals auf den Markt. Jetzt hat er ein Facelift bekommen. Ein tolles! Anna ist begeistert vom neuen Display: Neues Navi, neue Kameras mit Verkehrszeichenkennung. Die Seitenspiegel sind mit Toter-Winkel-Warnung ausgestattet. Beide Fahrzeugseiten haben Schiebetüren, die sich quasi mit One-Touch öffnen und schließen, genauso wie der Kofferraum. Eine besonders tolle Ausstattung: Jeder der Rücksitze ist mit Isofix ausgestattet. Isofix ist ein besonders sicheres und einfach zu bedienendes Befestigungssystem für Kindersitze in Automobilen, bei dem eine starre Verbindung zwischen Karosserie und Kindersitz hergestellt wird. Sprich: Ein Klick und der Kindersitz ist gesichert. Vorbei sind die Zeiten, da man sich zum Festschnallen des Kindersitzes verbiegen und durch den Wagen strecken muss. Jede Rückenlehne verfügt über einen hochklappbaren Tisch, mit Getränkehalter für die Kinderflaschen. Überhaupt gibt es viel und optimal durchdachten Stauraum. SEAT weiß einfach, dass Familien immer viel dabei haben.

Das Fahrgefühl überzeugt uns: ruhig, aber dennoch mit Zunder. Die Sportausstattung sorgt für den nötigen Rumms im Getriebe. Die PS-Kraft von unten heraus gefällt nicht nur Frau, sondern auch Mann. „Mir gefällt besonders gut, dass man so schön hoch sitzt“, schwärmt Anna. „So erhöht habe ich einen optimalen Überblick, aber dennoch ist der Alhambra kein schwerfälliger Bus.“

Wir sind begeistert vom Alhambra. Er ist ein optimales Familienauto; mit vielen Extras und das zu einem extrem vernünftigen Preis.


Maria Burges

mampa-Mitarbeiterin Anna Dinauer und ihr Hund Bruno testen mit.
mampa-Mitarbeiterin Anna Dinauer und ihr Hund Bruno testen mit.
Der neue Seat kommt bei Anna sichtlich gut an.
Der neue Seat kommt bei Anna sichtlich gut an.
Viiiiiiel Platz für die Großfamilie. Das gefällt uns sehr gut.
Viiiiiiel Platz für die Großfamilie. Das gefällt uns sehr gut.
Und eingebaute Kindersitze. Spitze!!
Und eingebaute Kindersitze. Spitze!!