Auszeit im Magic Life Kalawy

Sonne, Sport & Tränen im All-Inkl.-Club in Ägypten

Lateinamerikanische Rhythmen dröhnen aus den Boxen. Bagdan feuert uns an. Der junge Ukrainer macht die Moves vor. Und wir geben alles. Unmöglich, bei der Musik nicht ins Schwitzen zu kommen. Stillstehen? No way! Zu viel Spaß macht die Zumba-Stunde. Meine Teenager-Tochter und ich verausgaben uns mit Leidenschaft. Und diese Zumba-Stunde ist nicht der einzige Sport, den wir an diesem Tag machen werden.

 

Traumurlaub mit Kindern

Mit einem Teenager in Urlaub fliegen. Wohin? Was tun? Während Mama sich natürlich auf die One-on-One-Zeit mit der Tochter freut, könnte einem Teenager durchaus schnell langweilig werden.... „Nur“ mit Mama abhängen.... Wir entscheiden uns für den TUI Magic Life Kalawy in Ägypten, eine Stunde südlich von Hurghada. Eine feine Entscheidung, wie sich herausstellen wird.


Video:


Action. Action. Action.

In knapp zweieinhalb Stunden fliegt man von München nach Hurghada. Früh morgens kommen wir im Magic Life an. Ein Mitarbeiter der Rezeption fährt uns samt Koffer mit einem ClubCart zum Zimmer. Es ist groß genug für zwei Mädls und gewährt uns einen wunderbaren Blick auf den Strand hinter blühenden Büschen. Unser Spaziergang geht über die riesige Anlage mit 117.000 qm Grund. Es gibt ein Hauptgebäude und 14 Nebengebäude mit 537 Zimmern. Momentan ist das Resort fast ausgebucht – dennoch fühlt es sich nicht überlaufen an. Es gibt so viele Möglichkeiten, den herrlichen Tag zu genießen und sich dabei genau die Portion Urlaubsgefühl zu holen, nach der einem gerade ist: Lust auf Sport und Entertainment? Ab zum Aktivitätenpool. Hier gibt es Musik, Wasser-Aerobic, –Zumba oder –Cycling. Plantschen mit Baby? Ab zum seichten Babypool. Eine Horde Kinder im Schlepp? Ab zum Pool mit XXL-Wasserrutsche. Oder Lust auf Ruhe? Es gibt den Relaxpool mit Blick aufs Meer oder und natürlich und vor allem den Strand!

 

Das Magic Life Kalawy hat seine eigene Bucht, sein eigenes Korallenriff, seine eigene Tauchbasis. Die Strandliegen sind in Korbmuscheln eingebettet. Somit hat man seine Ruhe, sein eigenes Eckchen. Hier gilt es, entspannt auf dem Rücken zu liegen, mit einem spannenden Krimi in der Hand. Der Blick geht am strohenen Sonnenschirm vorbei auf den tief blauen Himmel.

 

Im Strandrestaurant nehmen wir einen kleinen Snack und steigen dann in unsere Activity-Woche ein: Functional Workout. Wir sind beide begeisterte Sportler und werden hier voll auf unsere Kosten kommen.

 

We are Family

Am ersten Abend gibt´s Disko am Strand. Eröffnet wird die Party von Feuerkünstlern, die ihre Feuerbälle zu Rockklängen durch die dunkle Nacht wirbeln. Die DJs übernehmen und alle tanzen ab: Kinder, Teenager, Erwachsene, ältere Semester... Und genau hierfür steht das Magic Life Konzept: die ganze Familie hat hier Spaß – zusammen oder ab und an die Eltern auch für sich. Denn das Magic Life hat Kinderprogramme für jedes Alter. Es gibt Babysitter für Babies, den Mungo-Club für Kinder  im Alter von 3 bis 6 Jahren, den Magic Kids Club für Kinder von 7 bis 12 Jahren und den Teens-Treff für Kids ab 13. Jede dieser Gruppen unternimmt eine Menge toller, spannender Aktivitäten: Tennis, Bogenschießen, Trampolinspringen, Tischtennis, Beachvolleyball und vieles mehr.

 

Es dauert denn auch keine 24 Stunden und mein Töchterchen ist weg. Schwupp. Ab durch die Mitte mit dem Teens-Treff. Die anfängliche Schüchternheit ist weggepustet. Im Nu hat sie eine neue Clique gefunden. „Mami, das ist soooo toll hier. Die sind alle so nett. Wir müssten viiiiiiel länger bleiben“, schwärmt sie. Ich freue mich ungemein. Schließlich ist ein Urlaub dann gelungen, wenn alle Beteiligten happy sind.

 

Allein unter Freunden

Auch Singles, die mit oder ohne Kinder anreisen, finden im Magic Life leicht Kontakt - wenn sie denn mögen. Die "Magic Angels" laden Alleinreisende zum gemeinsamen Abendessen ein. Anschließend unterhält man sich an der Bar und tagsüber trifft man sich zum Sport. Eine tolle Idee für Alleinreisende.

 

Spiel. Spaß & Sport

Der nächste Tag startet mit Yoga. Hernane aus Brasilien hält die Balanceübungen lang. Seeeehr lang. Eine imaginäre Schnur zieht uns an die Decke. Die Haltung ist gerade. Konzentration. Ruhe. Der Blick ruht auf einem Punkt, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. Hernane geht tief in die Dehnungen. Es fühlt sich gut an, an die persönlichen Grenzen zu gehen. Nach der Yogastunde schweben wir ab auf die Liege.

 

Am Abend sehen wir Hernane wieder. Bei der Show im Amphibientheater wickelt er sich, von der Decke hängend, durch Seile, vollbringt eine sensationelle Akrobatikchoreografie. Jedes Mitglied des Animationsteams hat seinen Platz bei den abendlichen Shows. Hernane ist professioneller Akrobat. Er wurde von TUI von der Zirkusakademie in Brasilien angeworben. Auch die Tänzer: Alle Profis. Das Entertainmentprogramm hier ist weitaus mehr als „nur“ eine leichte allabendliche Unterhaltung des Animationsteams. Zuhause würde man durchaus Eintritt für die Vorführungen zahlen.

 

Wir genießen unsere Tage im Magic Life Kalawy. Das Sportprogramm ist so umfangreich und über den Tag verteilt, dass wir nicht in eine Terminhektik verfallen müssen. Es gibt Nordic Walking in der Wüste, Fat Burning, Body Work, Yoga, Zumba, Power Aerobic, Kangoo Jumps, Bauch Beine Po, Boxen und im Pool Aqua Cycling, Aqua Zumba.... Tennis, Tischtennis, Beachvolleyball, kostenloses Windsurfing (gegen Vorlage eines Surfscheines). Außerdem – gegen Extragebühr: Tauchen, Schnorcheln, Quadfahren, Segway,  Pferd- und Kamel-Reiten.

 

Positiv überrascht sind wir vom kleinen Stall auf dem Gelände. Die Pferde hier werden gut gehalten. Wer im Ausland Touristenreiten erlebt hat, weiß, dass das nicht selbstverständlich ist. „Wir achten darauf, dass es den Tieren hier gut geht“, erzählt Steffi von den Guestservices. „Die Pferde hier bekommen sogar Heu – das gemähte und getrocknete Gras von unserem Gelände; absolut außergewöhnlich hier in der Wüste. Auch unsere Katzen werden liebevoll behütet. Sie sind alle kastriert und geimpft und werden gefüttert.“

 

Genuss

Das Essen hier ist deliziös. Im Hauptrestaurant mit riesigem Buffet wird jeden Abend groß und köstlich aufgetischt: Fleischliebhaber sind im siebten Himmel. Es gibt vielerlei Gourmetstationen. Auch Vegetarier wie ich kommen gänzlich auf ihre Kosten. Und das Dessert...... Mmmmmmhhhhh. Keine Chance, darauf zu verzichten. Zu fein locken die Köstlichkeiten.

 

Neben dem Hauptrestaurant gibt es vier A-la-Card-Restaurants: Ein ägyptisches, ein asiatisches, ein indisches und das „Down Town“ am Strand mit Gourmet Street Food. Die Restaurants sind  je einmal im All-Inkl-Preis inkludiert. Eine Reservierung ist nötig, denn die Restaurants sind gut und sehr beliebt. Unser Favorit ist das Taj Mahal, das indische Restaurant: Köstliche Häppchen, fein gewürzt, werden hier gereicht zu überragend köstlichem, ägyptischen Weißwein.

 

Nach dem Abendessen treffen wir uns auf der Lobbyterrasse zu kühlen Cocktails mit neu gewonnenen Freunden. Um halb acht beenden die ganz kleinen Gäste ihren Tag mit der beliebten Kinderdisko. Zu Mit-Sing-und-mit-Tanz-Liedern schwingen die Kleinen quietschvergnügt die Hüften. Zum Schluss kommt die Traumfee in ihrem wunderschönen, wallenden, weißen Kleid, erleuchtet von vielen kleinen Glühbirnen. Sie streut jedem Kind Glitzersand in die offenen Hände. Die pusten den Sand dann weg und wünschen sich süße Träume. Ein zauberhaftes Ritual, das in jedem Magic Life gefeiert wird.

 

Jeden Abend kann man irgendwo auf dem Gelände feiern, tanzen, bis die Füße qualmen. Ab und an schauen unsere Teenager vorbei um dann wieder – ganz unter sich – „chillen“ zu gehen.

 

Am nächsten Tag feiert das Magic Life den „We are Family“-Tag. „Die Kids können Kekse backen und sie danach an die Gäste verteilen. Wir pflanzen Bäume.... Wir haben tolle Ideen für unsere Familientage“, erzählt Kamil, Animationschef der Anlage. Kamil sprüht vor Tatendrang. „Demnächst werden wir abends am Strand Lounge-Abende anbieten, mit kuscheligen Sandsäcken, leckeren Cocktails, Wasserpfeifen und Kamelen, die vorbei schreiten und dem ganzen die orientalische Note geben.“

 

Das Magic Life ist die optimal gelungene Familien-Urlaubs-Variante. Kinder jeden Alters werden nicht nur betreut, zusammen mit ihren Betreuern probieren sie zahllose Freizeitaktivitäten aus. Selbst Teenager, die ab und an nicht wirklich leicht zufrieden zu stellen sind, erleben die Ferienwochen ihres Lebens. Mit ihrer neuen Clique erlebt meine Tochter Karaoke-Abende, DJ-Kurse, Beachvolleyball zum Sonnenuntergang.

 

Neben mir am Strand hat eine junge Familie eine Strandmuschel aufgeschlagen. Die kleine Tochter, müde vom Sandburgen-Bauen mit Papa, will ihr Mittagsnickerchen machen. „Papa, erzählst du mir eine Geschichte?“ fragt sie. Zu gerne lässt Papa seine Fantasie schweifen und dichtet eine liebevolle Story. Hier im Urlaub gehört seine ganze Aufmerksamkeit seinen Kindern und seiner Frau.

 

Tränen zum Abschied

Am Tag unserer Abreise fließen Tränen. Viele Tränen. Die neuen Freunde meiner Tochter sind zum Abschied-Winken gekommen. Eine Freundin lässt sie gar nicht mehr los und die Jungs laufen mit unserem Wagen mit, bis zur Resortschranke. Es sind eine Menge Tränen, weil der Abschied so schwer fällt. Ein gutes Zeichen, denke ich mir. Dieser Urlaub wird lange in guter Erinnerung bleiben. "Ich will wieder, Mama, ganz bald. Biiiitteeee!"

 

 Maria Burges, April 2017


TUI Magic Life-Urlaub

 

Urlaub im Magic Life ist fantatstisch für die ganze Familie. Es gibt eine tolle Kinderbetreuung, unterteilt in Altersgruppen. Und sogar für die Teens gibt es ein tolles Programm, das sie gerne aufs Handy verzichten lässt. Sportbegeisterte kommen voll auf ihre Kosten. Jeden Abend gibt es Unterhaltung, Shows, Partys.... und genügend Rückzugsmöglichkeiten für Urlauber, die lieber ihre Ruhe haben.


Preisbeispiel für eine Woche im TUI Magic Life Kalawy:

 

Inkl. Flug und All Inclusive ab 773 Euro pro Person im Doppelzimmer, beispielsweise ab/bis München im September. Ein fünfjähriges Kind zahlt ab 324 Euro.

 

Buchbar über TUI: www.tui.de
 


Tipps:

 

Für Ägypten wird ein Visum verlangt. Kaufen Sie sich das Visum bereits bei der Reisebuchung. Das spart Zeit und Nerven bei der Einreise.

 

Euro-Stücke in der Hosentasche machen das Personal glücklich. Der Poolboy, der täglich mit einem Lächeln die Strandtücher ausgibt, freut sich genauso über ein "Bakschisch" wie das Servicepersonal in den Restaurants und Bars.

 

Die Währung sind Ägyptische Pfund. Man kann allerdings überall auch mit Euro bezahlen.


Ausflüge:

 

Man kann Tagesausflüge nach Hurghada unternehmen, oder nach Luxor, um sich fantastische Tempelanlagen anzusehen. Es gibt Bootsausflüge, Shoppingtouren, Jeep-Safaris und sogar eine kurze Flugreise nach Kairo zu den Pyramiden.


Guten Tag in Ägypten:

 

Guten Tag: Salam Aleikum

Danke: Schoukran

Ja: Aiwa

Nein: La á

Auf gehts: Jalla


Die Bucht des Magic Life Kalawy
Die Bucht des Magic Life Kalawy
Blick auf den Steg, der zum hauseigenen Korallenriff führt
Blick auf den Steg, der zum hauseigenen Korallenriff führt
Der Ruhe-Pool mit Blick auf den Strand
Der Ruhe-Pool mit Blick auf den Strand
Abendstimmung im Pool in der Relax-Zone
Abendstimmung im Pool in der Relax-Zone
Der Strand mit den Korbmuscheln, die Privatsphäre bieten
Der Strand mit den Korbmuscheln, die Privatsphäre bieten
Reiten am Strand
Reiten am Strand
Die Teenie-Gruppe beim Quad-Ausflug
Die Teenie-Gruppe beim Quad-Ausflug
Yoga mit Hernane aus Brasilien
Yoga mit Hernane aus Brasilien
Boxtraining mit Belal Hassan. Schweißtreibend!!
Boxtraining mit Belal Hassan. Schweißtreibend!!
Zumba mit Eva aus Brasilien
Zumba mit Eva aus Brasilien
Zumba am Strand mit Bagdan aus der Ukraine
Zumba am Strand mit Bagdan aus der Ukraine
Beachvolleyball. Teenager eine Woche lang ohne Smartphone
Beachvolleyball. Teenager eine Woche lang ohne Smartphone
Hernane als Akrobat bei der Abendshow
Hernane als Akrobat bei der Abendshow
Die Riesenrutsche im Familienbecken
Die Riesenrutsche im Familienbecken
Die Anlage ist so weitläufig, dass man trotz Ausbuchung einsame Flecken findet
Die Anlage ist so weitläufig, dass man trotz Ausbuchung einsame Flecken findet
Die Lounge-Area mit chilligen Rückzugsmöglichkeiten
Die Lounge-Area mit chilligen Rückzugsmöglichkeiten

Videoeindrücke aus dem Magic Life Kalawy: