Chalkidiki

Chalkidiki im Norden Griechenland

Eine perfekte Mischung aus traumhaften Sandstränden und grünen Berghängen. Im Sommer sind durchschnittlich 30°C zu verzeichnen und die Wassertemperatur beträgt zwischen 22-27°C. Für Familien ideale Temperaturen. Die Luft ist durch die vielen Pflanzen und Bäume rein und frisch. Kenner lieben und schätzen dieses Urlaubsziel. Der Norden Griechenlands ist nicht unbekannt, dennoch wird dieser Teil nicht so stark besucht wie Kreta, Athen oder Kos. Lieben Sie einsame, kilometerlange weiße Sandstrände, türkisblaues in tiefdunkelblau übergehendes Meer mit viel Platz am Strand? Im Hintergrund Palmen und auf dem Meer kleine Inseln? Dann reichen zwei Stunden Flugzeit z.B. von München aus und voila, alles da! Der Norden Griechenlands ist meist unberührt mit malerischen Orten, deren charmanten Tavernen zum Verweilen einladen. Die griechische Küche ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch ein Ruhepool für die Seele. Zig verschiedene Vorspeisen werden alle auf einmal serviert. Jeder kostet von jedem Gericht etwas und wer noch Appetit hat, bestellt nach. Ein größeres Kompliment können Sie dem Wirt oder Koch gar nicht erbringen. Ein köstlicher griechischer Wein hierzu und der Geschmack entfaltet sich perfekt. Viele sprechen von dem Dreizack Poseidons, oder den drei Fingern im Süden dieser Halbinsel. Fragt man die Einwohner, dann zucken diese mit den Achseln und benennen die einzelnen Namen von links nach rechts: Kassandra, Sithonia und Athos. Eine Rundreise mit einem Leihwagen ist hier empfehlenswert, da sich diese drei Finger trotz ihrer Nähe erheblich unterscheiden und landschaftlich absolut sehenswert sind. Für jeden Finger sollte man sich einen Tag Zeit nehmen. Kassandra, der linke Finger, ist dem Tourismus verschrieben. Hier findet man neben schönen Stränden und zum shoppen einladenden Orten genügend Straßenhändler die Blumen, Honig (griechischen Honig sollte man unbedingt einkaufen für zu Hause!) oder Körbe anbieten. Restaurants findet man ebenfalls etliche und Strandcafés sowie Bars. Mit ungefähr gefahrenen 180 km ist diese Insel von Nord nach Süd und zurück besichtigt, wobei es hier eine Küstenstraße gibt und man nicht die gleiche Straße zurückfahren muss. Sithonia, der mittlere Finger, ist den Naturliebhabern vorbehalten. Hier zeigt sich die Flora und Fauna von ihrer schönen und wilden Seite. Grün bewachsene Berghänge, steile Klippen und verlassene traumhafte Sandstrände. Für Groß und Klein ein Erlebnis der besonderen Art und auf jeden Fall ein perfekter Ort für Urlaubsbilder. Restaurants und entzückend kleine Händler, die ihre Waren anbieten gibt es hier zwar ebenso, jedoch etwas gediegener und im Handwerk etwas wertvoller. Ein Künstlerdorf ist ebenso sehenswert auf der Durchreise, wie die Aussichtsplattformen an der Straße. Athos, der rechte Finger, ist für Familien relativ schnell besichtigt. Dieser Finger mit dem heiligen Berg Athos (2033 m) ist mit seiner autonomen Mönchsrepublik ab dem ersten Drittel nur noch mit Visum und ausschließlich von Männern erreichbar. Hier können Männer in Thessaloniki ein Visum beantragen um für eine Woche auf dem heiligen Berg Besinnung zu erlangen. Die 20 Großklöster sind Teil des UNESCO-Welterbes.


Das perfekte Hotel für einen Aufenthalt auf Chalkidiki ist der OceaniaClub. Das Ultra All-Inclusive Resort lässt keine Wünsche offen und ist für Familien nicht nur ein optimaler Standort für die Ausflüge zu den einzelnen Fingern, sondern auch mit der liebevollen Kinderbetreuung im Außen- sowie Innenbereich virtuos. Hier werden Gruppenspiele, Namensspiele, Märchenstunden, Minidisco neben Malen und Basteln, Gesichter bemalen, T-Shirts bemalen, Pantomime, Plätzchen backen, Schatzsuche, Muschelsammeln, Kinderaerobic, Olympische Spiele ebenso wie Poolspiele, Tischtennis, Beach-Volleyball, Indianer- und Piratenpartys vollzogen. Die Kinderclubs decken in drei Kategorien die jeweiligen Alter ab: Calamaris Mini Club von 4-7 Jahre, Dolphins Mini Club von 8-12 Jahre und der Hai Teenager Club von 13-16 Jahre. Aber auch Babyphone, Baby-Sets, medizinische Verpflegung, Kindermenüs, Rampen und Aufzüge für Kinderwägen, Wickelmöglichkeiten in den öffentlichen Toiletten, Soft Indoor-Spielplatz, Kunststudio, Babysitten auf Anfrage und gegen Bezahlung sowie ein Soft Kinderspielplatz steht zur Verfügung. Von den drei traumhaften Pools mal abgesehen. Das Hotel ist angenehm großzügig gebaut. Es hat exklusiven Stil, der nicht aufdringlich wirkt und im Detail und Service ebenso hervorragend wie die köstlichen Speisen und Getränke. Egal ob man Dinner vom Buffett oder in einem der drei Themenrestaurants genießt. Die Zimmer sind geräumig und komfortabel ausgestattet. Der Spa-Bereich bietet individuelle Behandlungen die kostenpflichtig sind. Der Wellness-Bereich ist inklusive und hat neben Schwimmbad und Fitnessraum eine Sauna mit Ruheraum. Der Strand ist traumhaft am Fuße der Hotelanlage gelegen und bietet gleichwohl Ruhe, als auch Spiel und Sport. Möchten Sie Unterhaltung? Kein Problem: Hier werden einem Kino, Kochstunden, Griechischunterricht und Shows im Theater geboten. Wer sich dem Sport nicht entziehen will, kann seine Aktivitäten im Tennis, Squash, Schnorcheln uvm. ausüben. Im Resort selbst gibt es eine Sixt Autovermietungsstation, so kann man vor Ort den Leihwagen mieten. Im Ort selbst Nea Moudania gibt es eine Taverne die sehr gastfreundlich ist und ein echter Geheimtipp: TABÉPNA – OYZEPI. Vorsicht: Extrem lecker! Schnellentschlossene können jetzt bis zu 20% sparen. Wie üblich, ist der Aufenthalt für das erste Kind (bis 12 J.) kostenlos. Der Flughafentransfer ist ebenfalls kostenlos bei einer Buchung von mind. 7 Übernachtungen. Diese ermäßigten Angebote gelten für folgende Zeiträume: 12/06-01/07 & 07/07-26/08


Informationen über:

OceaniaClub: www.oceaniaclub.gr oder in Ihrem Reisebüro

Leihwagen: www.sixt.de

Flug: www.aegeanair.com

von Doris Kunert

(14. Juni 2010)

diesen Artikel weiterempfehlen