Im fliegenden Galopp über die Grüne Insel

Reitferien in Irland

Ein Blick hinüber zu meiner Tochter bestätigt mir: meine Kleine ist genau so happy wie ich. Ich strahle vor Glück, aus vollem Herzen.... und Töchterchen ebenso. Shannon und ich sind zu Besuch im Reitzentrum Dartfield, in Loughrea, Irland. Hoch zu Ross fliegen wir über weite Wiesen, immer hinter Willie her, dem charismatischen Besitzer des Gestüts Dartfield.

Willie hat drei Pferde für uns satteln lassen. Er will uns sein Estate, sein Anwesen zeigen. „Habt ihr Zeit?“ fragt er. Na klar! „Ich müsste die Schafherde eintreiben, von einem Feld auf ein anderes bringen. Ihr könnt mir helfen, wenn ihr wollt...“ Ob wir wollen? Aber selbstverständlich! Wir fühlen uns wie Cowgirls, inmitten der wilden Steppe, mit endlosem Freiheitsdrang, der so ganz Besitz von unseren Herzen nimmt. Willie gibt uns Anweisungen. Shannon reitet in die eine, ich in die andere Richtung. Zu dritt treiben wir die Herde zusammen, die Zügel locker in der Hand. Unsere Pferde reagieren auf leiseste Anweisungen. Die Sonne scheint, der Wind treibt einige verlorene Wolken vor sich her. Herrlich irisches Wetter, wunderbar goldenes Licht. Das Glück ist perfekt. Und wir finden es hier, an diesem ganz besonderen Ort, mitten in Irland. „Shuan, Shuan!“ ruft Willie. Es ist sein ganz eigener Ruf, um die Schafe zu treiben.


Willie Leahy ist ein fesselnder Charakter. Willie besuchte nie wirklich eine Schule. Sein Herz gehörte schon immer den Pferden. Mit 10 Jahren kaufte er sich für 10 hart erarbeitete Pfund sein erstes Pferd. "Ich ritt es zu und verkaufte es für 55 Pfund. Da wusste ich: Pferde sind meine Zukunft.“ Heute besitzt Willie ungefähr 400 Pferde und ist der weltgrößte Züchter des berühmten Connemara Ponys. Willie verkauft seine Pferde in die ganze Welt und über die Jahre erwarb er immer mehr Land in wunderschönen Gebieten Irlands. Dartfield ist sein ganzer Stolz. Über 140 ha groß ist sein Gebiet mittlerweile hier. Das ehemalige Herrenhaus Dartfields ist eine malerischde Ruine, die mitten auf dem weiten Land steht. Wildes Land, wohin das Auge blickt. Zu dritt reiten wir seine Ländereien ab, durch kleine Wälder, über weite Wiesen. Auf dem riesigen Gelände hat er spannende, wilde Hindernisse für Reiter jeden Erfahrungsgrades errichten lassen, über Hügel, durch Wassergraben, über Baumstämme geht es hinweg; und jeder Reiter kann für sich entscheiden, welchen Weg, welchen Schwierigkeitsgrad er für sich und sein Pferd wählen möchte.

Unsere Connemara Ponys reagieren sensibel unter unserer Hand. Mein Töchterchen Shannon folgt Willie begeistert über jedes Hindernis. Ich beobachte die beiden mit Freude und einem wunderbaren Gefühl der endlosen Freiheit.

Zurück im Haupthaus bringt Andrea heißen Portwein mit Nelken. „Das wird dich jetzt richtig schön entspannen“, versichert Willie. Zusammen genießen wir eine irische Brotzeit. Andrea ist Willies rechte Hand. Vor 15 Jahren zog die junge Frau von Deutschland nach Irland. „Seit meinem 16ten Lebensjahr wusste ich, dass ich in Irland leben möchte; warum, weiß ich auch nicht wirklich.“ Heute lebt Andrea mit ihrer 14jährigen Tochter Sarah in einem kleinen Anwesen neben Willies Gestüt. Sarah wächst mit den Pferden auf. Sie wird zu Hause unterrichtet und verbringt jede freie Minute mit Reiten und dem Training für Turniere. Ein Traum-Teenager-Leben und meine Tochter Shannon blickt mich mit grooooßen, runden Augen an. Das Haupthaus in Dartfield hat Willie aus den alten, verfallenen Stallungen von Dartfield gebaut. In seinem eigenen kleinen Museum zeigt er die Geschichte des Pferdes. „Ich möchte dass die Gäste sehen, was Pferde schon immer für uns geleistet haben. Sie haben Pflüge gezogen, hart für uns gearbeitet, sie gingen mit uns auf die Jagd. Pferde waren schon immer große Freunde der Menschen.“

Dartfield hat unser Herz gewonnen: Wunderschönes Land, wohin das Auge blickt, friedlich, grasende Pferde auf vielen Koppeln, ein paar verschlafene Hunde. Es muss der schönste Fleck auf Erden sein. Willie bietet hier Reitunterricht an, Tagestrekking-Touren, Wochen-Trekking-Touren durchs wunderschön goldene Connemara oder entlang der wilden irischen Küste. Reiten ist nicht billig in Irland. Das liegt an den sehr hohen Lebensunterhaltskosten des Landes. Doch wir sind verliebt in diesen Flecken Erde; das Glücksgefühl, das sich einstellt, könnte man grad in Gold aufwiegen. „Wir haben viele Stammgäste“, erzählt Willie. „Ein Schweizer Paar kommt seit 25 Jahren jeden Sommer zu uns. Wir hatten mal Gäste aus Österreich, die sich zwei Pferde kauften. Sie ritten mit den Pferden bis nach Österreich zurück“, erzählt Willie. In der Tat verkauft Willie seine berühmten Pferde in die ganze Welt, sogar bis nach Amerika.

Bei seinen Urlaubsangeboten arbeitet Willie mit örtlichen B & Bs und Hotels zusammen. „Das hat den großen Vorteil für die Gäste, dass sie am Abend, nach dem Reiten, im Dorfpub irisches Leben genießen und erleben können. Sie sind nicht in einem Urlaubsrefugium gefangen. Wir holen sie am Morgen ab, bringen sie am Abend glücklich zurück ins Hotel.“

Es dauert nur einen einzigen Ausritt und wir sind gefangen von Willies Freiheitsdrang und seiner Liebe zu Pferde, wir sind verliebt in Dartfield, in das wilde, herrliche Ausreitgelände und in unsere beiden Pferde. Das Highlight unseres Aufenthalts in Dartfield: selbst Sohnemann Sean, der eigentlich so gar nicht auf`s Reiten steht, begleitet uns auf einem langen Ausritt... und genießt es, in vollen Zügen. Mein Leben ist perfekt, denke ich mir seelig im  Sattel. Und so buchen wir direkt unseren nächsten Aufenthalt in Irland; in nur wenigen Monaten kehren wir an diesen magischen Ort zurück. „Hooked?“ Süchtig? Aber ja. Beim ersten Satteln und Aufsitzen hatte Willie unsere Herzen schon ganz für sich gewonnen. „Yes, we are hooked. And we are coming back. Soon!“

 

Maria Burges

April 2014


Dartfield Horse Museum & Heritage Centre

Kilrickle, Loughrea, Co. Galway, Ireland

Tel.: 00353-91-843968

Email: info@dartfield.com
www.dartfield.com

www.connemara-trails.com

Grenzenlose Freiheit!
Grenzenlose Freiheit!
Das weite Gelände um Dartfield bietet...
Das weite Gelände um Dartfield bietet...
unglaublich schöne Reitstrecken
unglaublich schöne Reitstrecken
... mit vielen Sprüngen für Anfänger &
... mit vielen Sprüngen für Anfänger &
erfahrene Reiter
erfahrene Reiter
Das ehemalige Herrenhaus von Dartfield
Das ehemalige Herrenhaus von Dartfield
... eine weitere Bereicherung der fantatischen Optik.
... eine weitere Bereicherung der fantatischen Optik.
Dartfield-Besitzer Willie sitzt jeden Tag im Satte.
Dartfield-Besitzer Willie sitzt jeden Tag im Satte.
Das Horse-Museum in Dartfield.
Das Horse-Museum in Dartfield.
Autorin Maria Burges besuchte Willie mit Tochter Shannon
Autorin Maria Burges besuchte Willie mit Tochter Shannon