Oskar in Filzmoos

Bärtls Kinderclub mampa-Junior-Reporter Oskar in Filzmoos
Bärtls Kinderclub heißt die Kinderbetreuung in Filzmoos. Hier sind Spannung und Action von Montag bis Freitag garantiert – mit oder ohne Eltern. Ideal also für Oskar, der gerne Neues entdeckt und ausprobiert. Wir melden uns beim Tourismusverband an. Betreuerin Conny van Barneveld möchte den Kindern Filzmoos und die dortige Bergwelt näher bringen. An einem Tag können die kleinen Gäste etwas über einheimische Tiere lernen. An einem anderen Tag ist Kochen an der Reihe. Kräuterlimonade selber herzustellen macht Spaß. Schnitzel, Kaiserschmarrn und Brot zuzubereiten ebenso. Einen Bauernhoftag gibt es und einen Abenteuertag und, und, und..... Oskar macht beim „Naturtag“ mit. Mit dem Wanderbus fahren die Kinder zu einer Alm. Von dort besuchen sie wildlebende Murmeltiere, die mittlerweile so zahm geworden sind, dass man sie mit Erdnüssen füttern und sogar streicheln kann. Oskar strahlt. Einem Murmeltier begegnet man ja nicht jeden Tag! Zum Dammbauen in einem rauschenden Gebirgsbach ist Jungingenieur Oskar geradezu prädestiniert.  Nächste Station: Weitenhausalm; Brotzeit machen. Von den Wirtinnen Irene und Hanni selbstgemachte Hollunderblütenlimonade gibt es dort. Und Kaiserschmarrn natürlich. Lecker!  Auf der Wanderung hinunter ins Tal entdecken die Kinder mittels Lupe einen Mondhornkäfer. Conny zeigt ihnen einen Baum, in dem unzählige Spechte wohnen. Sie erklärt – im Vorbeigehen – dass Waldameisen nur dort ihre Hügel bauen, wo die Luft besonders rein ist. Sie lässt die Kinder einen Grashalm befeuchten und die Ameisen damit streicheln. Wer sich dann traut, seinen Grashalm vorsichtig abzulecken, lernt, wie sauer Ameisensäure tatsächlich ist. „Igitt“ schreien alle – aber mit leuchtenden Augen.  Am nächsten Tag fahren wir mit der Pferdekutsche zum Almsee. An diesem idyllischen Ort machen die Kinder ein Lagerfeuer und grillen Würstchen und Marshmallows. Westernspiele gibt es, wie Hufeisenwerfen, bevor es zum Reiten geht auf dem Pilzhof.  Bärtls Familienclub gibt es als Pauschale mit sieben Übernachtungen im Appartement und vielen Extras für zwei Erwachsene mit zwei Kindern für 515 Euro! Der Kinderclub kann natürlich auch tageweise gebucht werden. Wer möchte, kann in einer Pension, zum Beispiel in der Pension Gertraud (supergemütlich), am Bauernhof (etwa Boegrainhof) oder in einem der tollen Filzmooser Hotels (Unterhof etwa oder Neubergerhof) wohnen, und sich dafür ein individuelles Angebot erstellen lassen.     Hazel Davidson-Haser www.filzmoos.at

(02. September 2009)

diesen Artikel weiterempfehlen