Von Afrika bis in den Indischen Ozean:

Safaris zählen zu den beliebtesten Reiseformen bei airtours

Safaris gehören zu den beliebtesten Reiseformen bei airtours, zum Beispiel in Botswana
Safaris gehören zu den beliebtesten Reiseformen bei airtours, zum Beispiel in Botswana

Safaris gehören bei airtours zu den beliebtesten Reiseformen: "Afrika als das klassische Safariziel schlechthin gehört seit Gründung der Marke vor 50 Jahren zu den gefragtesten Reisezielen im airtours Programm. Zum Reisewinter 2017/18 haben wir Mosambik neu ins Programm aufgenommen", sagt Markenchef Steffen Boehnke. Besonders das südliche Afrika ist im Jubiläumsjahr gefragt wie nie. "Für Südafrika verzeichnen wir im aktuellen Sommer einen Buchungszuwachs von 40 Prozent. Generell ist die Nachfrage nach Luxusreisen ungebrochen, vor allem in ferne Länder", betont Steffen Boehnke. Für den laufenden Sommer verzeichnet airtours ein Plus von 20 Prozent im Fernreisesegment.

Von Afrika bis in den Indischen Ozean: Safaris mit airtours
Afrika zählt seit jeher zu den klassischen Safarizielen. airtours hat im südlichen Afrika zahlreiche Luxuscamps inmitten der Naturreservate im Programm, so zum Beispiel die exklusiven Camps von Wilderness Safaris und And Beyond. Ein ideales Ziel für eine Badeverlängerung ist Mosambik, das ab Winter 2017/18 das airtours Afrika-Programm erweitert. Neu sind hier die drei Fünf-Sterne-Hotels White Pearl an der Südküste Mosambiks und Anantara Bazaruto Island und Azura Benguerra Island im Bazaruto Archipel. Eine Übernachtung im Azura Benguerra Island inklusive Frühstück ist ab 574 Euro pro Person in der Strandvilla buchbar.
Eine Safari abseits der afrikanischen Wildnis ermöglicht eine Tauchsafari im Indischen Ozean: Neu im Programm sind die Luxusschiffe von Scuba Spa, mit denen Reisende zu den schönsten Tauchspots der Malediven gelangen. Während der Safari können die Gäste direkt an Bord erstklassige Spa-Anwendungen genießen. Angeboten werden Wochentouren ab/bis Male in den Norden oder Süden der Malediven.

Auf Kultur- und Raubtiersafari gehen airtours Gäste in Indien: Im außergewöhnlichen Jawai Leopard Camp in Rajasthan erleben die Teilnehmer die faszinierenden Großkatzen hautnah. Die Rundreise "Rajasthan & Jawai Leopard Camp" führt in sieben Tagen in das Camp sowie zu den Kulturstätten großer Könige, wie dem Ranakpur Jain Tempel in Udaipur, und gibt Einblicke in indische Lebensart auf den Basaren Alt Delhis. Gäste übernachten zudem im Taj Lake Palace Hotel, dem Drehort für den James Bond Film Octopussy. Die Rundreise ist ab 3.928 Euro pro Person buchbar.

Expeditionskreuzfahrten   ein Entdecker-Erlebnis zu Wasser
Was für die einen die Safari an Land ist, ist für die anderen die Expeditions-kreuzfahrt an die entlegensten Orte der Welt. "Der Trend zu Erlebnisreisen mit kleinen Schiffen und spektakulären Routen ist ungebrochen", betont Steffen Boehnke. airtours baut ihr Angebot an außergewöhnlichen Routen und Schiffen weiter aus. In 2018 werden zwei neue Yachten von Ponant erstmalig in den Dienst gestellt: Die Le Champlain und die Le Lapérouse sind echte Highlights. Auf der Le Lapérouse erwartet die Gäste mit der Blue Eye Lounge eine weltweit einzigartige multisensorische Unterwasserlounge, die das Geschehen vor den Bullaugen des Schiffs spektakulär in Szene setzt. Die achttägige Erlebnisroute von Reykjavik nach Bergen ist ab 4.690 Euro pro Person in der Doppelkabine buchbar.

www.airtours.de

 

Hannover, 3. Juli 2017