Thomas Cook stellt Sommerprogramm 2017 vor

Thomas Cook baut im Sommer 2017 das Angebot seiner wichtigsten Marken Neckermann Reisen und Thomas Cook Signature vor allem im westlichen Mittelmeer deutlich aus. So wurden die Flug- und Hotelkapazitäten in Italien, Griechenland, Portugal und dem spanischen Festland erweitert. Darüber hinaus steht in Kroatien und Bulgarien eine größere Auswahl zur Verfügung. Neu sind auch Flugpauschalreisen nach Rimini, Almeria und Dubrovnik. Insgesamt enthalten die 21 Sommerkataloge der beiden Marken rund 4.000 Hotels, davon sind 400 Hotels neu im Programm. Das gaben die Veranstalter heute bei der Vorstellung der Sommerkataloge in Vilamoura an der Algarve bekannt. 
Die eigenen Hotelmarken bleiben auch im kommenden Jahr ein wichtiger Pfeiler der Produktstrategie. In insgesamt 16 Ländern stehen 181 Hotels der Marken Sentido, Smartline, Sunconnect, Sunwing und Sunprime zur Auswahl. In Griechenland eröffnet auf der Insel Kos ein zweites Hotel der Lifestyle-Marke Casa Cook. 


 

Gleichzeitig startet der Veranstalter eine Service- und Qualitätsoffensive. Im Mittelpunkt stehen dabei die drei Kundenversprechen Qualität, Service und Verlässlichkeit. So werden auf der Nah- und Mittelstrecke 80 Prozent aller Gäste ihren Urlaub in einem Hotel mit dem 24-Stunden-Zufriedenheitsversprechen verbringen. Dieser besondere Service gilt in rund 1.500 der beliebtesten Hotels. Sollte das Urlaubserlebnis vor Ort nicht der Ausschreibung im Katalog entsprechen, verpflichtet sich der Veranstalter innerhalb von 24 Stunden Abhilfe zu schaffen. Ist dies nicht möglich, erhält der Gast 25 Prozent des Reisepreises als Gutschein zurück oder kann nach Hause fliegen. In der abgelaufenen Sommersaison lag die durchschnittliche Lösungsdauer bei 15 Stunden. Insgesamt wurden lediglich drei Gutscheine ausgegeben und kein Kunde flog zurück.

 


Stefanie Berk, Geschäftsführerin Thomas Cook Central Europe & East:
„Unser Fokus auf den Kunden hat sich ausgezahlt, sowohl für die Gäste als auch für 
uns. Die Zufriedenheit der Gäste und die Weiterempfehlungsrate sind bereits deutlich gestiegen. Wir messen diese Werte mit dem Net Promoter Score, den wir erfolgreich eingeführt haben. Besonders erfreulich ist, dass unsere eigenen Hotelmarken den höchsten Wert verzeichnen. Und in Hotels mit dem 24-Stunden- Zufriedenheitsversprechen liegt der NPS zehn Punkte höher als bei anderen Häusern.“


Für die kommende Sommersaison haben Neckermann Reisen und Thomas Cook Signature auf das veränderte Kundenverhalten reagiert und ihre Planung der Nachfrageverschiebung vom östlichen zum westlichen Mittelmeer angepasst. Vor allem die Türkei und Nordafrika hatten im abgelaufenen Sommer mit niedrigeren Buchungszahlen zu kämpfen und konnten sich erst im Last-Minute-Geschäft etwas erholen. Von dieser Entwicklung profitiert hatten vor allem Spanien, Italien, Bulgarien, Griechenland und Deutschland, die steigende Gästezahlen verzeichneten.


Stefanie Berk, Geschäftsführerin Thomas Cook Central Europe & East:
„Wir haben schon in der vergangenen Saison frühzeitig auf die Verschiebungen in der Nachfrage reagiert und konnten unseren Kunden Alternativen bieten. Diese Flexibilität ist unser großer Vorteil als weltweit tätiger Veranstalter und darauf bauen wir auch für den kommenden Sommer auf. Wir haben in zahlreichen Destinationen, wo wir eine hohe Nachfrage erwarten, unsere Kapazitäten aufgestockt.“


Das beliebteste Sommerreiseziel bei den Thomas Cook-Veranstaltern ist und bleibt Mallorca. Die Balearen-Insel nimmt breiten Raum in den Katalogen von Neckermann Reisen und Thomas Cook Signature ein. Vor allem bei der Premium Marke Thomas Cook Signature wurde das Angebot mit 15 neuen Hotels am stärksten ausgebaut.


In Griechenland werden im Sommer 2017 zehn Zielgebiete mit 34 neuen Hotels angeboten: Chalkidiki, Korfu, Kreta, Kos, Mykonos, Peloponnes, Rhodos, Samos, Santorin und Zakynthos. Nach Zypern sind außerdem wieder Direktflüge mit Condor ab Hannover, Düsseldorf, Frankfurt und München nach Larnaca und Paphos geplant.


In Portugal wurde das Angebot ausgebaut. Die Algarve und Madeira sind jetzt mit 32 Hotels und Quintas in den Katalogen von Thomas Cook Signature vertreten. Neckermann Reisen hat 24 Hotels an der Algarve und 27 auf Madeira im Katalog. Im Luxus-Katalog Signature Finest Selection ist Portugal mit elf Hotels an der Algarve und drei Hotels auf Madeira vertreten. Ganz neu im Programm mit acht Hotels ist die Insel Porto Santo nordöstlich von Madeira. Der neun Kilometer lange, flach abfallende Traumstrand lockt vor allem Wassersportler. Aber auch für Golfer ist gesorgt, mit einem 18-Loch-Championship-Golfplatz, konzipiert vom Weltklasse- Golfer Severiano Ballesteros. Condor fliegt direkt nach Porto Santo von Düsseldorf und Frankfurt.


Italien ist ein weiterer Schwerpunkt des Sommerprogramms von Neckermann Reisen. Neu sind Flugpauschalreisen nach Comiso auf Sizilien und nach Rimini an der Adria. Auf Sizilien hat der Veranstalter vier Hotels exklusiv, darunter das neue Sentido Acacia Marina. Condor fliegt von Mai bis Oktober immer dienstags ab Düsseldorf und Frankfurt zum neuen Flughafen Comiso. Daneben gibt es weitere Flugverbindungen mit anderen Airlines zum Flughafen Catania.


In Kroatien sind Reisen in die Region Dubrovnik ab kommenden Sommer wieder als Pauschalreise buchbar. Dort sind neun Hotels im Katalog, davon vier neu. Auch in der Region Split/Dalmatien wurde das Angebot mit drei neuen exklusiven Hotels erweitert. Dazu zählen auch zwei Hotels der eigenen Hotelmarken: Das Smartline Bluesun Neptun in Tučepi sowie das Sentido Bluesun Berulia in Brela. Für Kunden, die auch im Urlaub Luxus suchen, bietet Signature Finest Selection den Transfer mit Wasserflugzeugen von European Coastal Airlines an. Von Pula nach Losinj dauert der Flug nur 20 Minuten statt vier Stunden mit dem Auto.


Neu im Programm bei Neckermann Reisen ist die Costa de Almería auf dem spanischen Festland. Insgesamt zwölf Hotels werden dort angeboten, darunter mit dem SunConnect Cabogata Garden Hotel & Spa ein neues Konzepthotel.
Für Reisen nach Andalusien wurde die Sommer-Saison wegen der guten Nachfrage verlängert und dauert künftig von März bis November. Auch das Flugangebot an die Costa de la Luz mit Condor und weiteren Airlines wurde erweitert, ebenso wie das vielseitige Rundreisen-Angebot mit Bus oder Mietwagen an der Costa del Sol und Costa de la Luz.


„Durch die neuen Direktverbindungen unserer konzerneigenen Fluggesellschaft Condor sind nun zahlreiche Destinationen in der Mittelmeerregion schneller und flexibler zu erreichen. Deswegen haben wir dort unser Angebot aufgestockt und bieten auch mehr Häuser unserer eigenen Hotelmarken an“, so Sascha Büsseler Leiter Product & Yield Nah- und Mittelstrecke.


Bulgarien hat im abgelaufenen Sommer einen wahren Boom erlebt, vor allem als Reiseziel für budgetorientierte Familien. Auf diesem Erfolg baut das Angebot für den Sommer 2017 auf. Neckermann Reisen hat 17 Hotels exklusiv, darunter zwei neue Sentido-Häuser in Nessebar und am Goldstrand.

 

Das Angebot für die Türkei wurde flexibel geplant auf Basis der abgelaufenen Sommersaison. Es gibt auch im kommenden Jahr Verbindungen mit Condor von allen großen deutschen Abflughäfen. Zusätzlich hat der Veranstalter Zugriff auf alle im Markt verfügbaren Flüge zu tagesaktuellen Preisen, so dass bei einer weiteren Erholung des Tourismus in der Türkei jederzeit Kapazitäten erweitert werden können. Die Kunden erwartet auch weiterhin eine breite Auswahl an Hotels. So sind bei Neckermann Reisen sechs Hotels neu im Katalog, bei Thomas Cook Signature sind es vier.


Ab der Sommersaison 2017 können Kunden ihren Urlaub noch flexibler buchen. Die neue Oneway-Logik ermöglicht es bei sämtlichen Reisen, für den Hin- und Rückflug unterschiedliche Fluggesellschaften auszuwählen. Auf der Reisebestätigung wird der Kunde zusätzlich über die unterschiedlichen Regelungen der Airlines wie zum Beispiel Freigepäckmengen informiert.


Die Sommersaison ist die Hauptreisezeit für viele Familien, die bereits jetzt ihren nächsten Urlaub planen. Für diese Kernzielgruppe von Neckermann Reisen steht ein umfangreiches Programm zur Verfügung, abgestuft nach dem Umfang der Services, die in den Hotels angeboten werden. „Family Garden“ ist das Basisprogramm in 24 Hotels mit familienfreundlichen Zimmern und deutschsprachiger Animation. In den 15 SunConnect-Häusern locken Wasserrutschen und zahlreiche digitale Features Kinder und Eltern. Das breiteste Angebot halten die sechs Sunwing-Hotels bereit, mit Familien-Apartments verschiedener Größe und Ausstattung sowie internationalen Sport-, Unterhaltungs- und Familienprogrammen.


Vier Monate nach dem Start des neuen Premium-Veranstalters Thomas Cook Signature fällt die erste Bilanz sehr gut aus. Die Buchungsentwicklung bei Thomas Cook Signature zeigt einen positiven Trend und die Umsätze liegen über dem Vorjahr, beim Luxus-Produkt Signature Finest Selection sogar im zweistelligen Prozentbereich. Besonders stark ist die Nachfrage nach viereinhalb- und fünf-Sterne Hotels.


Stefanie Berk, Geschäftsführerin Thomas Cook Central Europe & East:
„Das neue Konzept kommt sehr gut an und trifft offensichtlich den Nerv unserer Premium-Kunden. Wir werden deshalb das Signature-Konzept kontinuierlich weiter ausbauen, um immer besseren Service zu bieten. Im nächsten Schritt gilt im Sommer 2017 das 24-Stunden-Zufriedenheitsversprechen für alle Hotels in den Nah- und Mittelstreckenkatalogen von Thomas Cook Signature und Signature Finest Selection.“


Gemeinsam mit den Sommerkatalogen erscheint auch der Ganzjahreskatalog „Nordamerika“ von Neckermann Reisen. Der Katalog enthält deutlich mehr Hotels und ist umfangreicher als in der Vergangenheit. Insgesamt sind 664 Hotels im Katalog, davon 216 neu. Hinzu kommen 42 Busrundreisen sowie 16 Mietwagen- rundreisen. Viele dieser Rundreisen sind flexibel buchbar und lassen sich so auf die Bedürfnisse der Kunden maßschneidern. Vor allem in und um San Diego wurde das Produkt erweitert. Ab Sommer 2017 fliegt die Condor direkt in die kalifornische Metropole.


Sonja Karl, Leiterin Fernreisen und Premium:
„Fernreisen werden auch im Sommer immer beliebter, da die Preise in dieser Saison in vielen Zielgebieten sehr attraktiv sind. Vor allem die Küsten am Indischen Ozean bieten ganzjährig angenehme Badetemperaturen. Tansania und die tansanische Insel Sansibar sind beispielsweise eine ideale Kombination aus Safari und Badeurlaub. Für Familien eignet sich besonders die Karibik mit attraktiven All Inclusive-Angeboten.“


Das Preisniveau für den Sommer 2017 ist uneinheitlich. In Ländern mit einer starken Nachfrage wie Spanien, Griechenland und Bulgarien steigen die Preise; in anderen Ländern wie der Türkei sinken sie um bis zu acht Prozent.
Auf der Fernstrecke bleiben die Preise in vielen beliebten Zielen wie Mexiko und der Dominikanischen Republik stabil, in Asien erhöhen sie sich leicht um bis zu drei Prozent.
Angebote von Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature und Signature Finest Selection sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, unter www.thomascook.de und www.neckermann-reisen.de sowie bei angebundenen Internet-Portalen.